Wie Sie Ihre Vermietung wie ein Zuhause fühlen lassen

Ich habe immer in Mietwohnungen gelebt und bin sogar aufgewachsen. Meine Eltern haben erst vor Kurzem ein eigenes Haus gekauft und gebaut, fast 7 Jahre nachdem ich ausgezogen bin und angefangen habe, Eigenheime zu mieten. Jeder hat Albträume und Geschichten von Großgrundbesitzern und nicht so tollen Vierteln, Erinnerungen an ihre erste "Start-Wohnung" direkt vom College an den Ort, den sie durch Zufall gefunden haben, was schließlich wunderbar war.

Die Frage, die sich viele von uns stellen, wenn wir in eine neue Mietwohnung oder ein neues Zuhause ziehen, ist, ob dieser Ort jemals als "Zuhause" betrachtet werden könnte. Nun ist dieses Konzept von Zuhause vage und unbeschreiblich, unterscheidet sich zwischen zwei Menschen sogar in der gleichen Familie. Für manche Menschen ist zu Hause eine bestimmte Menge von Objekten oder Personen oder einfach ein Gefühl, das Sie in Bezug auf eine Kombination von Dingen haben.

Es ist wichtig, dass Sie sich bei uns wie zu Hause fühlen, egal ob Sie zwei Monate oder 17 Jahre dort sind. Dies ist sowohl für Ihr Wohlbefinden als auch für die Anpassung, die wir an einem neuen Ort vornehmen müssen, unerlässlich. Ich habe festgestellt, dass, während ich mich durch Mietwohnungen bewegt habe, mein ganzes Leben - 9 in den letzten 6 Jahren, um genau zu sein - die Sache, die jeden dieser Orte ein bisschen mehr wie zu Hause gemacht hat, variiert hat. Es gibt ein paar Elemente, die mich zu Hause fühlen lassen, egal wo ich bin.

Zu diesen Elementen gehören die Dinge, die mich zu Hause fühlen lassen, nämlich Objekte, Bilder und andere zufällige Dinge, die ich im Laufe der Jahre aufgenommen habe, die ich mühsam durch Bewegungen und sogar nach Übersee transferiert habe. Ich habe eine Duschvorhangkarte der Welt, auf der Freunde ihre Namen unterschrieben haben; Bilder von Familie, Hochzeiten und Freunden vom College lachen zusammen; magnete mit Shakespeares feinsten Beleidigungen, die auf sie geschrieben werden; und ein ganzes Paket von Büchern, die ich nicht wirklich herausgeben kann. Ich habe einen Klebebandspender in Form eines Chamäleons und Kaffeetassen von Orten, an die ich gereist bin.

 

All diese Dinge dienen dazu, meine Mietobjekte wie zu Hause aussehen zu lassen, aber es gibt noch so viele andere Möglichkeiten, dass sich Ihre Miete auch wie zu Hause anfühlt. Wenn Sie Ihre Zeit und Mühe in ein Mietobjekt investieren, scheint es eher wie Ihres zu sein; Wenn Sie in der Lage sind und Ihr Vermieter einverstanden ist, sehen Sie, ob Sie eine Wand eine lustige Farbe malen oder den Platz in einer kosmetischeren Weise verschönern können, um Ihren Stempel darauf zu setzen. Hang Gemälde, die Sie mögen oder Poster mit inspirierenden Zitaten. Stellen Sie Ihre Weltkarte auf eine Korkplatte und fixieren Sie Orte, an denen Sie waren oder reisen möchten. Stellen Sie Ihren Kühlschrank auf und legen Sie frische Blumen auf den Tisch, kaufen Sie Blätter, die Ihnen gefallen, und schaffen Sie einen Raum, in dem Sie sich wohl fühlen.

Nicht jede Miete ist zu Hause, aber jede Vermietung (egal wie groß oder klein) kann ein bisschen mehr wie zu Hause mit nur ein wenig Aufwand scheinen.